Als Dotwork bezeichnet man einen Tätowierstil, bei dem mit Punkten, also Dots, statt Linien gearbeitet wird. Dotworks gehen auf die Ursprünge der Tätowierkunst zurück, bei der die Motive noch mit einfachsten Werkzeugen Punkt für Punkt in die Haut geklopft wurden. Diese Technik erfreut sich auch heute wieder zunehmender Beliebtheit. Allerdings werden moderne Dotworks meist mit elektrischen Maschinen gestochen.

Ein Dotwork verlangt sowohl dem Tätowierer als auch dem Tätowierten einiges ab. Ein hohes Maß an Präzision und viel Geduld sind Grundvoraussetzung für die Realisierung eines vollständigen Motivs in Dotwork.

Sehr beliebt sind hier Mandala-Designs. Grundsätzlich kann aber jedes Motiv in Dotwork umgesetzt werden.