Mittlerweile von vielen verpöhnt und auch als Nuttenstempel bezeichnet, befindet sich das Arschgeweih auf- oder über dem Steißbein. Anfang der 90er Jahre entwickelte sich ein wahrer Hype um das Arschgeweih. Dies ist der Zeit geschuldet, da es zu der Zeit noch flippig und trashig zur Sache ging und die "Girlie-Kultur" wieder auflebte.

So wurde der Steiß eine standartisierte Stechstelle für Mädchen und (leider) auch Jungs. Meist wurde ein nicht wirklich aussagekräftiges Motiv, eigentlich immer ein 0815-Tribal, gewählt und gestochen. Viele die auf den Hypezug Arschgeweih aufsprangen sind heute sehr unglücklich mit ihrer Wahl. So überrascht es nicht das es das am meisten weggelaserte Motiv weltweit ist.

Doch neue Modererscheinungen wie Unendlichkeitsschleifen, Namen & Vogelschwärme haben das Arschgeweih erfolgreich abgelöst.