Schorf kann sich während des Heilungsvorgangs des neuen Tattoos bilden. Das ist normal und ihr solltet nicht daran knibbeln. Denn das kann nicht nur zu Infektionen und Narbenbildung führen, sondern auch das Tattoo dauerhaft beschädigen (beim abkratzen können Farbpartikel mit entfernt werden). Um Schorf zu vermeiden, könnt ihr das frische Tattoo in den ersten 4-5 Tagen mit einer Frischhaltefolie abdecken.

Dabei ist darauf zu achten, dass ihr das Tattoo mehrmals täglich mit klarem Wasser und sauberen Händen abwascht und mit einer Dexpanthenol-Salbe (z.B. Bepanthen) eincremt, bevor ihr die Folie wieder auflegt. Der Heilungsprozess wird durch die Creme unterstützt und durch die geringere Sauerstoffzufuhr unter der Folie entsteht in den seltensten Fällen Schorf.