Es ist wohl die am häufigsten gestellte Frage an einen Tätowierer...."Tut das weh?“ Tätowieren verursacht Schmerzen. Egal bei wem, egal an welcher Körperstelle, egal wie klein oder groß das Motiv ist. Das Schmerzempfinden ist allerdings sehr subjektiv. Was der eine Kunde als heftigen Schmerz empfindet ist für den anderen Kunden nicht der Rede wert.

Dem einen Kunden bereitet das Tätowieren an fleischigen Körperstellen mehr Schmerzen als an Körperstellen, bei denen nur wenig Fleisch zwischen Haut und Knochen ist. Dem anderen Kunden ergeht es genau umgekehrt. Bei manchen stellt sich nach einiger Zeit während des Tätowierens eine Art Betäubung der Stelle ein und sie empfinden weniger Schmerzen, als noch zu Beginn des Tätowierens.

Dann wiederum gibt es Kunden, die zunächst kaum bis wenig starke Schmerzen haben, die sich im Laufe der Sitzung jedoch steigern.

Die Frage, ob oder wie sehr Tätowieren weh tut, kann der Tätowierer somit im Grunde gar nicht beantworten. Eine Verletzung der Haut (nichts anderes ist das Tätowieren aus rein biologischer Sicht) tut immer weh. Dem einen mehr, dem andern weniger. Und als wie stark man die Schmerzen empfindet, ist immer von der jeweiligen Person abhängig.