Print

Biomechanik bezeichnet eine spezielle künstlerische Stilrichtung in der Tattooszene. Populär wurden Biomechanik Tattoos vor allem durch den Schweizer Künstler HR Giger. Dieser hat mit seinen Maschine-Mensch-Vorlagen und -Skulpturen den Begriff Biomechanik geprägt.

Heute zeigen Biomechanik Tattoos meist Motive von Öffnungen der Haut, hinter denen neben dem jeweiligen Muskelapparat auch mechanische Elemente (Maschinenteile) sichtbar sind. Im Vordergrund steht bei dieser Stilrichtung meist  die Verbindung zwischen Mensch und Maschine.